Kategorien
Allgemein

Saudi-Arabien verzeichnet ein Wachstum im Inlandstourismus

Saudi-Tourismus:

In den sieben Wochen seit dem Start des Saudi-Sommers am 25. Juni beliefen sich die Tourismusausgaben des Landes auf 1,6 Milliarden US-Dollar – eine Steigerung von 26 Prozent im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Das ist interessant. „Der saudische Sommer ist eine Einladung an die Bürger und Einwohner Saudi-Arabiens, ihr eigenes Land besser zu erkunden und kennenzulernen“, sagte Fahd Hamidaddin, Geschäftsführer der Behörde. „Während wir uns darauf konzentrieren, denjenigen, die bereits im Königreich sind, mehrere Ziele und Erlebnisse zu bieten, bereiten wir uns auch auf die Rückkehr internationaler Touristen vor, damit wir bereit sind, Besucher zu gegebener Zeit wieder sicher willkommen zu heißen.“

Da die Grenzen weltweit geschlossen sind, hatten die saudischen Bürger keine andere Wahl, um ihr eigenes Land zu erkunden. Durch Partnerschaften mit 90 Tourismusunternehmen, darunter Hotels, Reiseveranstalter und Zielverwaltungsunternehmen, entwickelte die saudische Tourismusbehörde 100 Tourismusangebote und -pakete für Familien, Gruppen und Alleinreisende zu verschiedenen Preisen. Die Ausgaben für Freizeitaktivitäten und kulturelle Aktivitäten beliefen sich auf über 267 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 25 Prozent gegenüber 2019. Sonnen- und Seeziele wie Umluj, Yanbu und King Abdullah Economic City (KAEC) verzeichneten im gleichen Zeitraum 2019 einen Anstieg der Ausgaben um 64 Prozent. Die maximale Hotelauslastung lag in Abha, Baha und Taif während der Eid-Ferien über 90 Prozent und über 95 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.